Hanna Bertholet Minna Specht Julius Kraft Erna Blencke Leonard Nelson Willi Eichler Otto Bennemann Susanne Miller Mary Saran Gustav Heckmann Noral Platiel
Start   Kontakt/Impressum   Archiv 
Mitglieder der PPA
Über die PPA
Kritische Philosophie
Leonard Nelson
Geschichte der PPA
Mitglieder der PPA

Tätigkeiten
Tagungen
Projekte

Sokratisches Philosophieren
Gesellschaft für Sokratisches Philosophieren
Grundlagen des Sokratischen Gesprächs
Mitglieder der GSP

Publikationen
zur PPA und ihren Mitgliedern
zur Sokratischen Methode
zur Philosophie Leonard Nelsons

Publikationen zur PPA und ihren Mitgliedern


Adant, Philippe: Widerstand und Wagemut. René Bertholet - eine Biographie
Hrsg. von der Philosophisch-Politischen Akademie, übersetzt aus dem Französischen von Susanne Miller. dipa-Verlag, Frankfurt a.M. 1996, 200 S.

René Bertholet (1907-1969) wuchs in einer sozialistischen Genfer Arbeiterfamilie auf. Eine dreijährige Ausbildung in der Walkemühle, einem sozialistischen Landerziehungsheim in Nordhessen, festigte sein Selbstvertrauen und die ethischen Grundsätze, denen er sein Leben lang treu blieb. Die Beteiligung am Widerstand gegen die Nazis brachte ihn zweieinhalb Jahre ins Zuchthaus. Während des Weltkrieges arbeitete er mit dem französischen Widerstand zusammen und rettete zahllose bedrohte Menschen, nach dem Krieg organisierte er auch in Deutschland Hilfe mit Lebensmittelpaketen. - Ein kühnes Vorhaben war die Errichtung einer Genossenschaft im Süden Brasiliens mit 500 Donauschwaben-Familien. Das gleiche unternahm B. später für verarmte Landarbeiter im Nordosten Brasiliens, in Pindorama.

Der Verfasser ist Belgier und war als landwirtschaftlicher Berater Mitarbeiter Bertholets.

Becker, Helmut; Eichler, Willi; Heckmann, Gustav (Hrsg.): Erziehung und Politik. Minna Specht zum 80. Geburtstag
Verlag Öffentliches Leben, Frankfurt a.M. 1960

Bindung und Freiheit
Kongreß der Akademie der Politischen Bildung und der Philosophisch-Politischen Akademie am 19./20.10.1995 in Bonn. Hrsg. von der Friedrich-Ebert-Stiftung, Bonn 1996

Dertinger, Antje: Der treue Partisan. Ein deutscher Lebenslauf: Ludwig Gehm
Verlag J.H.W. Dietz Nachf., Bonn 1989, 192 S., 16,80

Es leben nicht mehr viele Menschen, die erzählen können, wie sie die Weimarer Republik und die Zeit des Nationalsozialismus erlebt haben. Ludwig Gehm aus Frankfurt, Jahrgang 1905, ist einer von denen, die davongekommen sind. 1933 ging Ludwig Gehm gut vorbereitet in den politischen Widerstand. Zu seinen Aufgaben gehörten Kurierdienste, Transporte von Gefährdeten ins Ausland, Beschaffung von Informationen, aber auch Sabotage. Nach seiner Verhaftung und einer längeren Haft im Konzentrationslager Buchenwald wurde er im Strafbataillon 999 nach Griechenland geschickt. Gehm desertierte und kämpfte mit griechischen Partisanen gegen die deutsche Wehrmacht. Nach der Befreiung wurde er als britischer Kriegsgefangener nach Ägypten gebracht, von wo aus er 1947 in seine Heimatstadt Frankfurt zurückkehren konnte.

Antje Dertinger portraitiert einen deutschen Lebenslauf in diesem Jahrhundert, der nicht typisch ist, aber repräsentativ: für das andere Deutschland.

Dertinger, Antje: Die drei Exile des Erich Lewinski
Bleicher Verlag, Gerlingen 1995, 260 S.. 39,80

Erich Lewinski (1899-1956) war einer von Millionen verfolgten Juden. Aber im Gegensatz zu vielen seiner Glaubens- und Leidensgenossen konnte er Nazi-Deutschland noch rechtzeitig verlassen. Nach Hitlers Niederlage kehrte der Jurist als einer der ersten in seine Heimat zurück, um am Wiederaufbau mitzuwirken. In dieser Biographie wird ein halbes Jahrhundert deutscher Geschichte noch einmal lebendig.

Eichler, Willi: Weltanschauung und Politik. Reden und Aufsätze
Europäische Verlagsanstalt, Frankfurt a.M. 1976

Eichler, Willi: Sozialisten
Biographische Aufsätze über Karl Marx, Leonard Nelson, Friedrich Ebert, Edo Fimmen, Minna Specht, Kurt Schumacher, Erich Ollenhauer.
Verlag Neue Gesellschaft, Bonn/Bad Godesberg 1972

Eichler, Willi: Zur Einführung in den demokratischen Sozialismus
Verlag Neue Gesellschaft, Bonn/Bad Godesberg 1972

Willi Eichler-Bildungswerk (Hrsg.): Zum Gedenken an Willi Eichler
Köln, o.J.

Willi-Eichler-Symposion
In: Neue Gesellschaft, 28. Jg. (1981), S. 1062-1095

Grabenhorst, Carsten: Otto Bennemann
Beitrag zu einer politischen Biographie. Hrsg. vom Arbeitskreis Andere Geschichte e.V., Braunschweig 1991, 134 S.

Haas-Rietschel, Helga; Hering, Sabine : Nora Platiel. Sozialistin - Emigrantin - Politikerin
Eine Biographie. Bund Verlag, Köln 1980

Hansen-Schaberg, Inge: Minna Specht - Eine Sozialistin in der Landerziehungsheimbewegung (1918 bis 1951)
Untersuchung zur pädagogischen Biographie einer Reformpädagogin.
Peter Lang Verlag, Frankfurt a.M. 1992

Heckmann, Charlotte: Begleiten und Vertrauen. Pädagogische Erfahrungen im Exil 1934-1946
Hrsg. und kommentiert von Inge Hansen-Schaberg und Bruno Schonig. Peter Lang Verlag, Frankfurt a.M. 1995


Heydorn-WerkeHeinz-Joachim Heydorn: Werke Studienausgabe
Herausgegeben von Irmgard Heydorn, Hartmut Kappner, Gemot Koneffke und Edgar Weich
Verlag Büchse der Pandora

Bildungstheoretische und pädagogische Schriften (Band 1-4)

Bildungstheoretische und pädagogische Schriften. 1949-1967
Einleitung: Gernot Koneffke. Aus dem Inhalt: Zur geistigen Situation der Studentenschaft (1947); Hoffnung im Ungewissen. Erziehung in unserer Zeit (1951); Die gesellschaftliche Funktion der Erziehung (1953); Zur inneren Schulverfassung. Elemente und Kritik der deutschen Bildungsideologie (1967).
Studienausgabe Band 1, Seiten. 2004.
Broschur. Ldpr. 20,- Euro (D), ISBN 3-88178-331-8

Bildungstheoretische und pädagogische Schriften. 1967-1970
Humaniora und Naturwissenschaften (1968); Wilhelm von Humboldt. Abstand und Nähe (1968); Zur Genese des Neuhumanismus (1969); Elemente einer Friedenserziehung (1969).
Studienausgabe Band 2. 308 Seiten. 2004.
Broschur. Ldpr. 22,- Euro (D), JSBN 3-88178-332-6

Über den Widerspruch von Bildung und Herrschaft. 1970
Grundlagen - Perioden - Aussicht.
Studienausgabe Band 3. 336 Seiten. 2004
Broschur. Ldpr. 24,- Euro, ISBN 3-88178-3334

Bildungstheoretische und pädagogische Schriften. 1971-1974
Zur Aktualität der klassischen Bildung (1971); Die Hinterlassenschaft des Jan Amos Comenius als Auftrag an eine unbeendete Geschichte (1971); Zu einer Neufassung des Bildungsbegriffs (1972); Bildungstheorie Hegels (1973); Überleben durch Bildung. Umriß einer Aussicht (1974).
Studienausgabe Band 4. 290 Seiten. 2004.
Broschur. Ldpr 20,- Euro (D), ISBN 3-88178-334-2

Philosophische Schriften (Band 5-6)

Julius Bahnsen.
Eine Untersuchung zur Vorgeschichte der modernen Existenz. 1952 Wahrheit und Vordergründe; Der Mensch und das Schicksal; Geburtsstunde des Nihilismus; Etappen der Verwirklichung; Schopenhauer und die Krise; Widerspruch und Überwindung; Der Wille und die Geschichte; Staat und Gesellschaft; Die Dialektik des Rechts; Kommentar zur Zeit; Kritische Nachschrift.
Studienausgabe Band 5. 280 Seiten. 2006.
Broschur. Ldpr. 20,- Euro (D), ISBN 3-88178-335-0

Philosophische Schriften. 1939-1974
Studienausgabe Band 6. 340 Seiten. 2006
Broschur. Ldpr. 24,- Euro (D), ISBN 3-8817B.336-9

Politische Schriften. 1946-1974
Studienausgabe Band 7. 440 Seiten. 2006.
Broschur. Ldpr. 30,- Euro (D), ISBN 3-88178-3.17-7

Vermischte Schriften. 1942-1974
Studienausgabe Band 8. 340 Seiten. 2006
Broschur. Ldpr. 24,- Euro (D) ISBN 3-88178-338-5

Literarische Arbeiten.
Gedichte - Nachdichtungen - Prosa - Aphorismen
Studienausgabe Band 9. 330 Seiten. 2006.
Broschur. Ldpr. 24,- Euro (D), ISBN 3-88178-339-3 )


Horster, Detlef; Krohn, Dieter (Hrsg.): Vernunft, Ethik, Politik.
Gustav Heckmann zum 85. Geburtstag. SOAK Verlag, Hannover 1983

Lemke-Müller, Sabine: Ethischer Sozialismus und soziale Demokratie.
Der politische Weg Willi Eichlers vom ISK zur SPD
Verlag Neue Gesellschaft 1988, 252 S.

In diesem Buch wird der Weg Willi Eichlers vom unumstrittenen Führer des Internationalen Sozialistischen Kampfbundes (ISK) zum "Chefideologen der SPD" und einem der Väter des Godesberger Programms aufgezeichnet. Der ISK hatte - im Gegensatz zur SPD - führerschaftsorientierte, demokratiekritische und antikirchliche Auffassungen. Aus dieser Diskrepanz gewinnt das Buch seine Spannung, die sich in dem politischen Wandlungsprozess Willi Eichlers spiegelt

Lemke-Müller, Sabine (Hrsg.): Ethik des Widerstands - Der Kampf des Internationalen Sozialistischen Kampfbundes (ISK) gegen den Nationalsozialismus
Verlag J.H.W. Dietz Nachf.. 2. Aufl Bonn 1997, 367 S., 49,80

Die Berichte und Analysen dieser Edition behandeln Widerstandaktionen von Mitgliedern des Internationalen Sozialistischen Kampfbundes (ISK) gegen das Dritte Reich. Sie sind ein spannendes Zeugnis des Mutes von Nazigegnern und werfen ein Licht auf die ethische und philosophische Orientierung von Menschen, die sich jahrelang unter großen Opfern in einer feindlichen Umgebung unbeirrt für Freiheit, Gerechtigkeit und Menschenwürde einsetzten.

Meyer, Thomas; Miller, Susanne; Strasser, Johano (Hrsg.): Widerstandsrecht in der Demokratie
L'80 Verlagsgesellschaft mbH, Köln 1984

Meyer, Thomas; Miller, Susanne (Hrsg.): Zukunftsethik und Industriegesellschaft
J. Schweitzer Verlag, München 1986

Miller, Susanne: Kritische Philosophie als Herausforderung zum Widerstand gegen den Nationalsozialismus.
In: Dialektik. Pahl-Rugenstein-Verlag, Köln 1983

Miller, Susanne: "Ich wollte ein anständiger Mensch bleiben".
Frauen des Internationalen Sozialistischen Kampfbundes (ISK)
1994

Nielsen, Birgit S.: Erziehung zum Selbstvertrauen. Ein sozialistischer
Schulversuch im dänischen Exil 1933-1938

Deutsche Übersetzung von Nora Walter, mit einem Vorwort von Hellmut Becker und einem Vorwort zur 2. Auflage von Hermann Röhrs, Deutscher Studien Verlag, Weinheim 1999, 196 S.

"Mit Bewunderung liest man, wie es gelingt, diese Kinder, deren Eltern teils in Haft, teils in verschiedene Teile der Welt geflüchtet sind oder noch unter Gefährdung in Deutschland lebten, unter einem starken emotionalen Druck in ihrer Arbeit und ihren Konflikten zum Gespräch zu bringen. Der sokratische Dialog, das in Ruhe über alle Schwierigkeiten Miteinandersprechen, gehört zu den bewegenden pädagogischen Elementen, die einem bei der Lektüre dieses Buchs begegnen. Vielleicht erinnert manche Einzelheit bei der ersten Lektüre an Summerhill, jenem großartigen Schulexperiment von A. S. Neill in England; aber die dänische Schule Minna Spechts scheint mir härter, lebensnäher und rationaler gewesen zu sein. Die kognitive Entwicklung der Kinder wird bewußter geplant, und ihre Vorbereitung auf ein schweres Leben wird ernst genommen. Die Notwendigkeit, alles Praktische selbst zu tun und nicht Angestellten zu überlassen, bestimmt das Klima der Schule. In einer Zeit, in der sich das deutsche Erziehungswesen grundsätzlich für alle bei gleichen Chancen geöffnet hat, andererseits die Schule vor der Schwierigkeit steht, die Entfaltung des einzelnen und die Bildung für alle miteinander in Einklang zu bringen, scheint mir dieses Buch eine große Hilfe für jeden Lehrer und Erzieher darzustellen. Gerade weil es Erziehung und Unterricht in einer Zeit und unter Verhältnissen schildert, in der sie sehr viel schwerer zu bewirken waren als heute."

(Aus dem Vorwort von Hellmut Becker)

Philosophisch-Politische Akademie (Hrsg.): Verantwortung und Bewährung. Max Mayr, Erich Lewinski, Nora Platiel
Gedenkmatinee am 14.1.1996 in Kassel. Bonn 1996

Renzsch, Wolfgang: Alfred Kubel, 30 Jahre Politik für Niedersachsen.
Eine politische Biographie.
Verlag Neue Gesellschaft, Bonn 1985, 232 S.

Saran, Mary: Never give up. Memoirs
Mit einem Vorwort von Arthur Lewis. Oswald Wolff Ltd., London 1976
(Deutsche Übersetzung von Susanne Miller: Gib niemals auf. Erinnerungen von Mary Saran. Privatdruck, Bonn)

Fritz EberhardSösemann, Bernd (Hrsg.): Fritz Eberhard. Rückblicke auf Biographie und Werk.
Stuttgart: Franz Steiner Verlag 2001, 517 S., 17 Abb., 117,34 DM.

Die "Rückblicke auf Biographie und Werk" umfassen drei Teile.

Erster, darstellender Teil:

A. Erinnerungen und Chronik - mit Beiträgen von Susanne Miller, Dietrich Berwanger, Peter Glotz, Jan Tonnemacher, Andreas Wosnitza und Fritz Eberhard selbst sowie eine Chronik von Stefan Graf Finck von Finckenstein.

B. Untersuchungen - Heike B. Görtemaker: "Über den Luxus". Hellmuth von Rauschenplat und sein "Beitrag zur sozialökonomischen Theorie der produktiven Konsumption" - Kurt Koszyk: Hellmuth Rauschenplats Mitarbeit am "ISK" - Wolfgang Wippermann: Fritz Eberhard und der Internationale Sozialistische Kampf-Bund (ISK) - Bernd Sösemann: Journalistischer Kampf gegen den Nationalsozialismus im deutschen Untergrund und im französischen Exil - Hermann Haarmann: "Sozialist, Gewerkschaftler" - Fritz Eberhard im Londoner Exil. Eine Spurensuche - Irene Stuiber: Politik und Journalismus. Neuorientierung in Deutschland 1945-1949 - Jürgen Michael Schulz: "Bonn braucht sein Licht nicht unter den Scheffel zu stellen". Fritz Eberhards Arbeit im Parlamentarischen Rat - Konrad Dussel: Fritz Eberhard als Kommentator und Rundfunkintendant - Hans Bohrmann: Fritz Eberhard als Förderer und Anreger der Kommunikationswissenschaft - Peter Groos: Vision oder Zwangslage? Fritz Eberhards Positionierung in der akademischen Publizistik an der Freien Universität Berlin - Stephan Ruß-Mohl: Fritz Eberhard und Emil Dovifat.

Der zweite Teil umfasst eine über 200 Seiten starke Dokumentation zum wissenschaftlichen und öffentlichen Wirken von Fritz Eberhard, zusammengestellt von Bernd Sösemann.

Der dritte Teil bietet erstmals eine Eberhard-Bibliographie mit umfangreichen Hinweisen zur Publizistik im Untergrund und im Exil sowie zu Hörfunksendungen und Fernsehbeiträgen.

Ein Autorenverzeichnis und ein Personenregister beschließen den Band.

Vorholt, Udo: Die Bewertung der UdSSR im Internationalen Jugend-Bund (IJB) und im Internationalen Sozialistischen Kampfbund (ISK)
In: Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung (1995), 37. Jg., Heft 3, S. 27-43


Siehe auch:

  

  

Aktuell
Sokratische Gespräche 2017 /
Socratic Dialogues 2017
Deutsch:
GSP-Programm 2017 (pdf)
Anmeldung Sokratische Gespraeche 2017 (doc)
Anmeldung Sokratische Gespraeche 2017 (pdf)
English:
GSP-Programme 2017 (pdf)
Enrolment Socratic Dialogues 2017 (doc)
Enrolment Socratic Dialogues 2017 (pdf)
Rückschau
Kompetenzorientierung und (Un-)Mündigkeit
Ein Streitgespräch
9. Münstersche philosophiedidaktische Tagung
Sa, 26. November 2016
Einladung und Programm
Sokratische Gespräche 2016 /
Socratic Dialogues 2016
Deutsch:
GSP-Programm 2016 (pdf)
Anmeldung Sokratische Gespraeche 2016 (doc)
Anmeldung Sokratische Gespraeche 2016 (pdf)
English:
GSP-Programme 2016 (pdf)
Enrolment Socratic Dialogues 2016-E (doc)
Enrolment Socratic Dialogues 2016 (pdf)
Bedingungsloses Grundeinkommen
Dortmunder politisch-philosophische Diskurse
(10. Juni 2016)
Einladung und Programm

Zuletzt erschienen:
Sokratik und Urteilskraft in pädagogischer Praxis, hg. v. B. Neisser, Münster 2013
zum Verlag
Kinder philosophieren, hg. v. B. Neisser, U. Vorholt, Münster 2012
zum Verlag
Leonard Nelson: Typische Denkfehler in der Philosophie, hg. v. A. Brandt u. J. Schroth, Hamburg 2011
zum Verlag
The Challenge of Dialogue, hg. v. j. P. Brune, H. Gronke, D. Krohn, Münster 2011
zum Verlag
Klaus Draken: Sokrates als moderner Lehrer, Münster 2011
zum Verlag

Besuchen Sie auch die Schwester-
organisation

SFCP

(Society for the Furtherance of Critical Philosophy)

 

Disclaimer