Lade Veranstaltungen
  • Diese veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sokratische Gespräche SG 03/2020

Themen

Evelina Ivanova: Wie viel Freiheit können wir verantworten?

Spätestens seit der Aufklärung streben Gesellschaft und Erziehung danach, den Menschen zu ermutigen, selbständig zu denken und eigenverantwortlich zu handeln. Und trotzdem ist es heutzutage fraglich, ob wir in einer aufgeklärten Welt leben. Manchmal fehlen uns die Courage und das Vermögen, freie Entscheidungen zu treffen und sich aktiv und freiwillig an gesellschaftlichen Veränderungen zu beteiligen. In anderen Fällen steigt in uns Empörung, wenn in Handlungen, Worten oder Verhältnissen gewisse Grenzen überschritten werden, vielleicht sogar mit dem Anspruch, dass dies zur eigenen Freiheit gehöre. In der heutigen komplexen und dynamischen Welt ist es nicht leicht, die Spannung zwischen Freiheit und Verantwortung abzubauen/aufzuheben. Wir untersuchen gemeinsam, ob und wie Freiheit und Verantwortung in unserem Zusammenleben sich gegenseitig balancieren lassen.

Paolo Dordoni: Was heißt es, sich selbst zu erkennen?

Ob es möglich ist, sich selbst zu erkennen, ist für sich schon eine Frage. Aber was heißt es, sich selbst zu erkennen? Welche Art von Erkenntnis meinen wir, wenn wir diese Frage stellen? Dieses Gespräch bietet uns die Möglichkeit, diese grundlegend sokratische Frage gemeinsam zu vertiefen, in sokratischer Weise, um uns Schritt für Schritt dem Wahrheitskern ihres Gehaltes annähern zu können.

Gisela Raupach-Strey: Worin besteht der Unterschied zwischen Gewissheit und Wahrheit?

Wenn ich einer Sache gewiss bin, pflege ich nicht nach deren Wahrheit zu fragen, sie erscheint mir selbstverständlich. Aber möglicherweise wird sie von außen in Frage gestellt, durch andere Menschen oder Umstände. Worauf berufen wir uns in solchen Situationen, mit welchen Gefühlen reagieren wir? Welche Gründe können wir angeben? Oder meinen wir, dass das nicht nötig sei? Und wie ist es umgekehrt: Was folgt, wenn ich die Gewissheit eines anderen in Frage stelle? Unter welchen Bedingungen ist Wahrheit dafür ein guter Grund? Gibt es evtl. auch Gewissheiten, die jenseits der Wahrheitsfrage liegen?

Sep 04 2020

Details

Beginn: 4. September
Ende 6. September
Kategorie:

Veranstaltungsort

Evangelischer Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V.

Glockenstraße 8
Berlin, 14163 Deutschland

+ Google Karte

Tel:

+49-(0)30-80 99 70-0

Webseite besuchen

Zeitplan

  • Beginn: Freitag, 4. September
  • 16 Uhr
  • Ende: Sonntag, 6. September
  • 16 Uhr
  •  

Veranstalter

Gesellschaft für Sokratisches Philosophieren
Tel: 0049 (0)30 61 07 66 96
Mail:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen