Lade Veranstaltungen

Sokratische Gespräche SG 04/2020

Veranstaltung in Kooperation mit dem Philosophischen Seminar der Universität Münster (Prof. Dr. Klaus Blesenkemper)

Themen

Ingrid Bißwurm: Was ist ein Bild?

Wir sind umgeben von Bildern, machen uns Bilder von etwas, haben Bilder in uns. Sie sind allgegenwärtig, als Selfies werden sie beispielsweise täglich millionenfach produziert und finden ihre begeisterten Empfänger. Viele sprechen von einer „unerträglichen“, uns heimsuchenden Bilderflut. Andererseits gab und gibt es in religiösen Bereichen immer wieder Versuche, ein Bilderverbot durchzusetzen. Doch „Was ist ein Bild!“. Vielleicht haben wir diese Frage schon einmal gestellt, wenn wir die Macht von Bildern erfahren und reflektiert haben.

Grundlage für die Beantwortung der Frage bildet ein Kunstwerk aus dem Bereich der Bildenden Kunst. Das Thema wendet sich an Interessierte, die bereit sind selbst zu sehen, selbst zu denken und selbst zu begründeten Deutungen zu gelangen/Urteile zu fällen – bei der Analyse des Beispiels ebenso wie bei der Beantwortung der Ausgangsfrage.

Hans-Peter Griewatz: Genderdiskurse – Gendertrouble: Woher weiß ich, was meine Geschlechtsidentität ist?

Die Genderdebatte wird derzeit politisch „heiß“ geführt. Fragen nach sprachlicher Angemessenheit sind hierbei häufig von sehr großer Bedeutung. Interessanterweise behaupten (politisch) konservative Menschen, dass Kinder durch die Genderdiskurse, die in der Schule geführt werden, in ihrer Geschlechtsidentität (negativ) beeinflusst werden, obwohl das Geschlecht ihrer Ansicht nach doch eigentlich eine wesenhafte, essentielle, also nicht veränderbare Kategorie darstellt. Umgekehrt sagen transsexuelle Menschen, dass sie im ‘falschen’ Geschlecht leben, und sie behaupten dennoch gleichzeitig, dass der Begriff „Geschlecht“ eine zu dekonstruierende Kategorie sei. Es scheint also nicht immer ganz klar zu sein, wovon wir sprechen, wenn wir von ‘Geschlecht/Gender’ reden.

In diesem Sokratischen Gespräch möchten wir daher der Frage nach dem Geschlecht nicht in ihrer ethisch- politischen Dimension nachgehen, sondern wir wollen uns ihr erkenntnistheoretisch nähern. Geschlecht/Gender scheint eine sehr basale Kategorie zu sein, die die Identität und den Habitus von uns Menschen prägt. Um was für eine Kategorie handelt es sich hierbei? Was wissen wir, wenn wir die Frage nach dem Geschlecht beantworten? Diesen und anderen Fragen möchte ich in diesem Sokratischen Gespräch mit Ihnen/Euch nachgehen.

Erik Boers: Enthusiasm (SD in English)

Enthusiasm plays a role in our daily life and our work life. What is its role exactly? When do we appreciate it or distrust it? Can and should you master your enthusiasm, avoid pitfalls? This is the topic we shall explore. We’ll start with finding questions and real-life situations that will focus our inquiry.

Bernadette Thöne: Mathematisches Thema

Im mathematischen Gespräch bearbeiten die Teilnehmenden einen von der Leiterin vorgelegten konkreten mathematischen Sachverhalt unter einer von ihnen selbst gewählten Frage und suchen im Wechselgespräch auf diese Frage gemeinsam eine Antwort. Der mathematische Sachverhalt ist als Gesprächsgegenstand dabei so gewählt, dass alle Teilnehmenden einen Zugang haben und mit Freude am gemeinsamen Nachdenken und der gründlichen Verständigung untereinander teilnehmen können. Das mathematische Gespräch ist geeignet für alle, auch für diejenigen, der ihre mathematischen Kenntnisse für gering halten. Weil die Ausgangslage des Gesprächs für alle Teilnehmenden möglichst gleich sein soll, wird der mathematische Sachverhalt erst zu Beginn des Seminars bekannt gegeben.

Okt 16 2020

Details

Beginn: 16. Oktober
Ende 18. Oktober
Kategorie:

Veranstaltungsort

DRK-Tagungshotel

Sperlichstr. 25
Münster, 48151

+ Google Karte

Tel:

+49-(0)251-9739141

Webseite besuchen

Veranstalter

Gesellschaft für Sokratisches Philosophieren
Tel: 0049 (0)30 61 07 66 96
Mail:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen