Leonard Nelson: Typische Denkfehler in der Philosophie

Leonard Nelson: Typische Denkfehler in der Philosophie

Aus dem Nachlass herausgegeben von Andreas Brandt und Jörg Schroth. Mit einer Einleitung von Dieter Birnbacher. Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der Aufl. von 2011. 284 Seiten.
978-3-7873-2149-0. Gebunden, Hamburg 2011

Beschreibung

Wie für Wittgenstein sind auch für Nelson leitende Ideale in der Philosophie Klarheit und kompromisslose Konsequenz. Und wenn irgendwo, dann erweist er sich in dieser Vorlesung aus dem Sommersemester 1921 über Typische Denkfehler in der Philosophie” als analytischer Philosoph im besten Sinne – als ein Philosoph, für den die “Kunst, zu philosophieren”, zuallererst in der Kunst des richtigen Argumentierens besteht und für den diese Kunst inbesondere durch die Analyse der Argumentationen und Fehlargumentationen anderer Philosophen erworben werden kann.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen