Lade Veranstaltungen

Bedrohte Demokratie – Werte in der Krise. Was kann Schule leisten?

GEDENKSTÄTTE BAUTZNER STRAßE DRESDEN

Eine Tagung für Lehrkräfte, Studierende und politisch Interessierte

Datum: 20.-21.09.2024

Ort: Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden, Bautzner Straße 112a, 01099 Dresden, https://www.bautzner-strasse-dresden.de/startseite

Anliegen: Es gehen wieder Menschen für die Grundwerte der Demokratie auf die Straße. Aber es gibt auch Kräfte, die deren Akzeptanz infrage stellen. Haben sich die Menschen in unserer Gesellschaft über die vielen aktuellen Krisen so weit voneinander entfernt, dass sie nicht mehr miteinander reden können? Gilt der grundgesetzlich festgehaltene Konsens über Werte wie die „Unantastbarkeit der Würde des Menschen“ noch? Der Ton wird häufig emotional oder aggressiv. Wie reagiert die Institution Schule in dieser Situation? Wie können Lehrkräfte sinnvoll reagieren? Was kann Schule zu einer Versachlichung des Diskurses und einer Befriedung der Gesellschaft beitragen? Vor diesem Hintergrund bietet die Veranstaltung Raum zur Reflexion und sucht nach Lösungsansätzen und praktischen Wegen für ihre Umsetzung.

Die Teilnahme ist kostenfrei

Anmeldung unter Angabe Ihres vollständigen Namens, Adresse und ggf. Schule als Dienstort bzw. Status als Studierende per E-Mail an über  oder direkt über das Landesamt für Schule und Bildung in Sachsen


Programmplanung

Freitag, den 20.09.24

15:00 – 15:10 Uhr
Begrüßung
Dr. Klaus Draken (Philosophisch-Politische Akademie e.V.)

15:10 – 15:55 Uhr
Vortrag: „Was ich gut finde, entscheide ich selbst!“ – Kann Moralerziehung und Wertelernen in Schule überhaupt gelingen? Anmerkungen aus empirischer und neurobiologischer Sicht.
Dr. Klaus Draken (Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung, Solingen)

16:00 – 16:45 Uhr
Vortrag: Werte-Bildung und politische Bildung im Licht des Beutelsbacher Konsenses.
Prof. Dr. Sibylle Reinhardt (Martin-Luther-Universität, Halle/Wittenberg)

17:15 – 18:45 Uhr Workshopschiene I:

(1) „Ich habe recht, du hast unrecht!“ – Chancen und Grenzen der Kontroversität im Unterricht.
Prof. Dr. Sibylle Reinhardt / Dr. Gisela Raupach-Strey (Martin-Luther-Universität, Halle/Wittenberg):

(2) „Warum meinst Du das?“ – Sokratische Gesprächsimpulse als Instrumente in wertebasierten Diskussionen.
Dr. Klaus Draken / Prof. Dr. Kay Hermann (TU Chemnitz)

(3) Darf man das nicht sagen? – Umgang mit menschen-feindlichen Äußerungen (Netzwerk für Demokratie und Courage in Sachsen, NDC Sachsen)

Samstag, den 21.09.24

9:00 – 10:30 Uhr Workshopschiene II:
Möglichkeit zur Wahrnehmung eines zweiten Angebots (s.o.).

10:45 Uhr
Berichte aus den Workshops / Austausch

11:10 – 12:00 Uhr
Zwischen Ignoranz und Cancel Culture. Sorge um den Universalismus der Menschenrechte (digitaler Vortrag)
Prof. Dr. Markus Tiedemann (Technische Universität Dresden)

12:00 – 13:00 Uhr
fakultatives Angebot: Führung durch die Gedenkstätte (Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden)


Das Programm zum Download (pdf)

Sep 20 2024

Details

Start: 20. September @ 15:00
End: 21. September @ 13:00
Veranstaltung Categories:
Veranstaltung Tags:, , ,

Venue

Gedenkstätte Bautzner Straße Dresden

Bautzner Straße 112a
01099 Dresden, Deutschland

Google Karte anzeigen

Visit Venue Website

Veranstalter

Philosophisch-Politische-Akademie
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner